Drucken

Mittwoch, 22.08.2018   KEWA Wachenbuchen – TSV03   3-1

Trotz einer Führung unterlag das Team von Trainer Peter Schmidt in Wachenbuchen mit 1-3.

Bereits mit dem ersten Angriff hätten die Gastgeber in Führung gehen können, vergaben aber die Chance zur Führung. Besser machte es der TSV in der 6. Minute. Sven Reuter zog aus 20 m ab und traf zur 1-0 Führung für den TSV. Danach entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen aber ohne große Torchancen. Wenn es welche gab, gehörten diese dem TSV, der es leider verpasste einen weiteren Treffer nachzulegen. Die TSV-Defensive stand sehr sicher und lies keinen zwingenden Torchance für die KEWA zu. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber das Tempo und drängten den TSV in dessen Hälfte und erspielten sich eine Reihe von Tormöglichkeiten die von Torwart Florian Reim zunichte gemacht wurden. Die Konter des TSV wurden zu überhastet abgeschlossen und so geriet die Issgemer Defensive immer mehr unter Druck. Die Folge war der 1-1 Ausgleich in der 62. Minute nach einer Ecke. Beide Mannschaften spielten weiter auf Sieg, wobei die Gastgeber gefährlicher erschienen. Und wieder war es ein Standard, der den TSV ins Hintertreffen brachte. Erneut nach einer Ecke stand es 2-1 (80.). Der TSV machte nun auf und musste nach einem Konter in der 85. Minute, durch einen Strafstoß, den 3-1 Endstand hinnehmen.

Aufstellung: Reim, Woschek, Mandausch, Vrancic, Wein, Mizrak, Reuter, Ebell, Bernard, Ibrahimi, Beqiraj

Tor: Reuter

Eingewechselt: Wolff, Enzmann