Do, 25.04.2019  TSV03  -  KEWA Wachenbuchen  0-2

Mit 0-2 unterlag der TSV der KEWA aus Wachenbuchen.

Das Spiel begann, auf ebenen und sattem Grün!, denkbar schlecht für den TSV. Bereits nach einer Minute hatte der Gast die Möglichkeit zur Führung, vergab diese allerdings. Nur zwei Minuten später klingelte es im Gehäuse des TSV und es stand 0-1. Danach hatte der Schiedsrichter seinen Auftritt, als er nach einem Zusammenprall zwischen Torwart Jan Wagner und einem Gästestürmer, zur Verwunderung aller auf Strafstoß entschied. Die Gäste liesen sich die Chance nicht entgehen und erhöhten auf 0-2 (11.).  Auch danach bestimmte die KEWA das Spiel, während beim TSV nur wenig zusammenlief. Zumindest offensiv fand der TSV kaum statt, so dass der erste Torschuss erst in der 25. Minute abgegeben wurde. Bis dahin hatte die Defensive Schwerstarbeit zu verrichten um einen höheren Rückstand zu verhindern. Der TSV hatte durch Dominic Bernard die Chance zum Anschlusstreffer, als er alleine vor dem Torwart auftauchte, den Ball aber in dessen Arme schoss. Kurz danach wurde, nach klaren Handspiel im Sechzehner der Gäste, der fällige Strafstoß für den TSV verweigert.

Zum zweiten Spielabschnitt kam der TSV mit mehr Entschlossenheit aus der Kabine, während sich die Gäste zurückzogen und auf Konter lauerten. Der TSV hatte dadurch mehr Spielanteile und konnte sich einige Möglichkeiten erspielen. Einige konnten, aufgrund der schlechten Platzverhältnisse, nicht zum Abschluss gebracht werden. Zudem wurde dem TSV, zumindest ein Strafstoß, durch den Schiedsrichter verwehrt. Da die Gäste, im zweiten Abschnitt,  ihre beiden Möglichkeiten nicht verwerteten und der TSV, an Platz und Schiedsrichter verzweifelte, blieb es beim durchaus verdienten Sieg der Gäste.

Aufstellung: Wagner, Kaya, Woschek, Scherer, Wein, Skupin, Mizrak, Wolff, Bernard, Beqiraj, Ebell

Eingewechselt: Ibrahimi