Germania Dörnigheim  -  TSV03  1-3

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entführte der TSV die Punkte aus Dörnigheim.

Auf dem ungewohnten Kunstrasen hatte der TSV einen günstigen Start. Nach nur fünf Minuten stand es 1-0 für den TSV. Daniel Ebell traf, mit einem platzierten Schuss, von der Strafraumgrenze ins rechte untere Eck. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Gastgeber zwar optische Vorteile hatten aber immer wieder in der dichtgestaffelten Abwehrreihe hängen blieben und sich kaum Torchancen erspielen konnten. Die größte Chance zum Ausgleich hatte die Germania bei einem Pfostentreffer in der 21. Minute. So ging es mit der knappen Führung in die Pause. Die Gastgeber kamen mit viel Druck aus der Kabine und der TSV hatte Glück, dass ein Schuss aus 10 m knapp über das Tor flog. Im Gegenzug setzte Yannick Wolff, nach Foul an Murat Mizrak, einen Freistoß aus 17 m ebenfalls an den Pfosten. Die Gastgeber versuchten alles um den Ausgleich zu erzielen während der TSV auf Konter lauerte. In der 70. Minute wurde Murat Mizrak an der Mittellinie auf die Reise geschickt. Er gewann das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und erzielte aus 14 m das 2-0. Kurz danach hatten die Gastgeber zwei hochkarätige Chancen den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Abschlüsse aus 10 bzw. 12 m gingen glücklicherweise knapp am Tor vorbei. Der TSV machte es besser. Nach einem weiten Abschlag von Florian Reim, verschätzte sich ein Abwehrspieler der Germania und Ivan Hrskanovic konnte allein auf das gegnerische Tor laufen. Er lies dem Torwart keine Chance und erhöhte auf 3-0 (76.). Damit war auch die Moral der Germania gebrochen. Daniel Ebell hatte noch die Chance auf 4-0 zu erhöhen, zögerte aber freistehend vor dem Tor zu lange (85.). In der Schlussminute fiel noch das 3-1 durch ein Eigentor des TSV. Am Ende stand ein verdienter Sieg des TSV.

Aufstellung: Reim, Skupin, Woschek, Hrskanovic, Ebell, Reuter, Ibrahimi, Mizrak, Delic, Wolff, Wein

Tore: Ebell, Mizrak, Hrskanovic

Eingewechselt: Mahboob